ERFAHR-RÄUME

Überrascht werden von den eigenen Potentialen – selbst entdeckend lehren und lernen

Eintauchen in etwas noch nicht Bekanntes bedeutet LERNEN – das zu ermöglichen bedeutet LEHREN

Meine Workshops & Seminare öffnen diese Räume der eigenen Erfahrungen, sie unterstützen bei der kreativen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Aus den folgenden Themen entwickele ich jeweils in Absprache die konkreten Inhalte:

TECHNIKEN & METHODEN

– Mit ‘Plastischer Gestaltung‘ unterschiedliche Materialien und Bearbeitungsformen kennen lernen

– Fähigkeiten und Ressourcen erkennen und bestärken

– Anwendungsideen entwickeln in Bezug auf die eigenen konkreten Arbeitssituationen

KOMMUNIKATION & TEAM

– Künstlerische Ausdrucksformen ermöglichen eine nicht sprachliche Kommunikation

– Neue Zugänge im Miteinander öffnen

– Gemeinsame Gestaltungsprozesse klären und erweitern die Potentiale in der Zusammenarbeit

ÖFFENTLICHER RAUM & NATUR-RAUM

– Der öffentliche Raum ist eine wichtige Komponente unseres Zusammenlebens; was ist nötig für eine Umsetzung von Gestaltungsprojekten im Schulhof, auf Wegen / Straßen, im Stadtteil ?

– Der endlosen Vielfalt der Natur mit der Vielfalt künstlerischer Möglichkeiten begegnen

KÖRPER _ INSTALLATION _ PERFORMANCE

– Das Zusammenspiel von Körper, Raum und Bewegung in spielerischen Annäherungen erforschen

– Umsetzungsmöglichkeiten für die eigenen Arbeitszusammenhänge entwickeln und erproben

Die Kosten liegen für ein halbtägiges Seminar zwischen 150 – 300 €, ganztägig zwischen 400 – 700 € zzgl. Material- und Fahrtkosten (beides nach Aufwand und Selbsteinschätzung), Wochenseminare nach Vereinbarung.

 

AKTUELLE Workshop-Termine und Seminare :

 

WORKSHOP

24.&25. August 2019 „Auf Krickelstein“, Hunsrück

Bewegte & bewegende Steinbildhauerei

Martina Zipf (Tanzpädagogin) und Rüdiger Steiner (Steinmetz)

Stein und Körper – Bewegte und bewegende Steinbildhauerei

Eine Zeit der Bewegung von Körper und Bearbeitung von Stein. Wir setzen die Konkretheit des Materials in Bezug zu unserer Flexibilität und Geschmeidigkeit im Körper – erfahren gestalterisches Schaffen und Bewegungsimpulse im lebendigen Wechsel.

Welche Themenfelder eröffnen sich, wenn wir der Faszination „Stein“ ganzkörperlich begegnen?

Wie bewege ich mich, wenn mich Form, Gewicht, Struktur und Größe von Steinen inspirieren?

Wie gestaltet sich Stein, wenn wir die klassische Herangehensweise der Bearbeitung verlassen?

Für das Erkunden und Einlassen auf diese Fragen bieten wir 2 Tage Zeit in der wunderschönen Natur des Hunsrücks.
Wir begegnen dem Material Stein alleine und teilweise gemeinsam.
Der gestalterische Prozess mit den Steinen, unserem Körper und das achtsame Miteinander werden im Vordergrund stehen. Wir gestalten die gemeinsame Zeit ergebnisoffen und verbinden spielerische und meditative Elemente sowie Leichtigkeit im Ausdruck und Tiefe im persönlichen Prozess.

Grundlage der Körperarbeit wird u.a. die Bewegungsanalyse nach Laban sein. Als Pionier des Ausdruckstanzes Anfang des 19. Jahrhunderts hat Laban ein Prinzip geschaffen, um Bewegungsmöglichkeiten zu erforschen und zu erweitern.

Vorhanden sind diverse Steine und alle Werkzeuge, die für die Steinbearbeitung notwendig sind. Ihr könnt natürlich auch Steine mitbringen.

Zielgruppe:

Menschen, die Erfahrung mit Steinbearbeitung haben, bzw. einen spielerischen Einstieg suchen. Und Menschen, die sich gerne bewegen, bzw. tänzerischen Ausdruck wecken möchten. Alle Vorkenntnisse sind willkommen und absolute Neulinge ebenso!

Sa. 24. August 11 Uhr bis So. 25. August 2019, 16 Uhr

Ort: „Auf Krickelstein“in 55767 Leisel / Hunsrück, auf der Bühne im Wäldchen und grossem naturnahen Gelände (siehe auch www.martinazipf.de)

Kosten: 90 – 130 € nach Selbsteinschätzung

Zelten ist möglich, es gibt ein gemeinsames Bad und eine Küche.

Infos und Anmeldung: post(at)martinazipf.de / ruediger-steiner(at)gmx.de  

 

Mit den folgenden Workshop biete ich auch gerne an anderen Orten etwas an:

 

Steine erleben und bearbeitenBildhauer-Workshops für Faszinierte von Steinen – AnfängerInnen und Fortgeschrittene

Es geht um eine einfache Einführung in die handwerklichen Techniken der Steinbearbeitung, die an eigenen Formen ausprobiert und vertieft wird. Die Beziehung zu dem Material Stein ist dabei ein wesentlicher Zugang auch zu der Formgebung. Es geht um das Erleben des Prozesses der Steinbearbeitung, bei dem die Vollendung eines Werkes nicht im Vordergrund stehen sollte. Die Workshops biete ich nach Anfrage auf eigenen Außen-Geländen oder geeigneten Inneräumen an. Sie können von einem Tag bis zu einer Woche stattfinden. Ich bringe Steine und Werkzeuge mit.

img_9760

img_3520

 

Plastisches GestaltenEntdecken und Begreifen mit Ton, Gips, Draht, Holz, Stein für PädagogInnen

Querdenken mit Materialien und Techniken – In dieser Fortbildung werden verschiedenen Möglichkeiten plastischen Arbeitens mit Kindern vermittelt und selbst ausprobiert. Zugänge zur eigenen Ideenvielfalt und Kreativität sollen geöffnet werden. Die TeilnehmerInnen lernen den Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken und gestalten damit jeweils ein eigenes Werkstück.

Plastisches Gestalten für Kinder ist ein Entwicklungs- und Erfahrungsfeld, das sich um das BE-GREIFEN und AN-EIGNEN der Umwelt dreht. Das ist eine grundlegende Ergänzung zu medialen Lernangeboten. Dabei ist ein möglichst freier Umgang mit kreativen, gestalterischen und handwerklichen Prozessen ein kraftvoller Zugangsweg, der übertragbar ist für die verschiedensten Lebensbereiche. Die Fortbildung gibt Anregungen für alle, die kreativ mit kleinen und großen Menschen arbeiten.

p1110053

p1060556

img_0779

 

Auch als Kind-Vater / Kind-Eltern Workshops ist die plastische Arbeit mit Stein sehr verbindend – mit viel Spaß am  gemeinsamen Entdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Körper zwischen Form und BewegungWorkshops mit Bewegung und plastischem Gestalten für SpurensucherInnen im Inneren und Äußeren

Momente und Spuren unserer Körperbewegungen werden zu plastischen Formen und geben gleichzeitig Impulse für neue Bewegungen. Fließender Gips mit einer kraftvoll ruhenden Konzentration, die kristallisiert und mit unseren Impulsen erstarkt und fest wird. Knetbarer Ton als permanente Veränderung, in die sich die Stimmungen und die Dynamik unserer Bewegungen eindrücken und formen lassen.  Rieselnder Sand mit einem langsamen Prozess der Vergänglichkeit oder einem spontanen Hauch des Verwehens zu immer neuen Strukturen. Ein Ausprobieren und Spielen mit den Spuren, die wir mit unserem Körper hinterlassen und ein Erspüren unserer Bewegungsformen im Raum.

p1030670

 

Schätzen & SchützenTeam-Bildungen zu verantwortlichem Miteinander

Mit einfachen Materialien werden persönliche Objekte geschaffen und im Dialog weiter bearbeitet. Dazu werden in kleinen Gruppen Fragen betrachtet zu den Themenbereichen: WERTSCHÄTZUNG – ÜBERGRIFFIGKEIT – GRENZE – SCHUTZ – VERANTWORTUNG – BEREITSCHAFT.

Was brauche ich für einen wertschätzenden Umgang in meinem Arbeitsalltag?

Wann möchte ich mich abgrenzen – wann möchte  ich mich auf andere einlassen?

p1080828

p1080813

 

Die Elemente schätzen und schützen  – Workshops in der Natur

Schätzen & Schützen bezieht sich auch auf unsere Verbindungen zu Natur und auf unseren natürlichen Umgang damit. In Kontakt kommen mit den grundlegenen Elementen unseres Lebens, wie sie sich in Erde, Wasser, Feuer und Luft anbieten. Wie bekommen wir einen uns entsprechenden Zugang zu diesen Elementen, die uns wesentlich nähren. Über das Wahrnehmen von Naturräumen und einem gestalterischen Dialog in Form von direkten Installationen in der Natur sowie durch FORMulierungen mit anderen Materialien wie Stein, Holz, Ton, Farbe, lassen sich diese Zugänge öffnen und ein ganzheitliches Erleben unserer eigenen Natur bewusster gestalten. Ich möchte mit Ihren / Euren Interessen gemeinsam Seminarinhalte entwickeln, die passenden Naturräume suchen und sie mit gemeinsamer Kreativität beleben. Das können Steinbrüche sein, kraftvolle Plätze mit Bäumen oder Teichen, weite Wiesen oder Felder, in die wir auch in die Tiefe graben können.

Einige Beispiele meiner bisherigen Arbeiten in diese Richtung:

ruediger

img_8917

p1020998

p1100641

p1090778

p1090877

 

Ressourcen erkennenWorkshops zur Stärkung handwerklicher / beruflicher Interessen für Jugendliche und StudentInnen

Wie finden wir Wege zu den Fähigkeiten und Interessen, die uns wirklich eigen sind? Aktives Umgehen mit der Umwelt, vor allem auch mithilfe von Werkzeugen, und Sprache gelten als die ausschlaggebenden Wurzeln menschlicher Entwicklung. Mit einer freien, experimentellen Heransgehensweise vermittel ich die Bearbeitung unterschiedlicher Materialien. In der gemeinsamen Betrachtung der entstandenen Werke, werdecn Selbstbild – Selbstwahrnehmung zu den eigenen Ressourcen gestärkt.

p1120249

img_1343

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

GENDER ELEMENTE – Workshop-Angebot für junge Erwachsene

Die Herausbildung der eigenen Identität ist ein sehr sensibler Prozess – wo komm ich her, wer bin ich, wo will ich hin, was will ich werden, was will ich von anderen, was tue ich für andere. Mit gestalterischen und darstellenden Ausdruckmitteln bietet sich dafür ein Raum, in dem Positionen, Rollen, Vorstellungen formuliert, ausprobiert, verändert werden können.

p1110990

p1110975

jan-2011-035

img_1528_ausschnitt